Archivinhalt
Dieser Artikel stammt aus der Zeit meiner politischen Arbeit bis Oktober 2017 und kann überholte Informationen enthalten.

Meinen aktuellen Webauftritt finden Sie hier:
→ www.dagmar-woehrl.consulting



Ein Jahr Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft (16.6.2009)

logo_kultur_und_kreativwirtschaftDie „Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft“ feiert ihr einjähriges Bestehen und ich gratuliere!  Eine erste Bilanz zeigt, wir sind auf einem guten Weg, die Kultur- und Kreativwirtschaft dauerhaft als Wachstumsbranche zu etablieren.  Für das „Land der Dichter und Denker“ birgt die Kreativbranche ein enormes wirtschaftliches Potenzial. Mit einer Wertschöpfung von 63 Milliarden Euro und rund einer Millionen Beschäftigten gehört die Branche zu den stärksten Zugpferden unserer Volkswirtschaft.

Dabei sind es vor allem die kleinen Unternehmen, die Innovation wagen und mit dem Einsatz neuer Technologien der Branche Aufwind geben. Diese Kreativschmieden müssen stärker von bestehenden Förderprogrammen profitieren können! Hier gilt es, aktiv den Dialog zu suchen und ein Expertennetzwerk zu schaffen, um Kleinunternehmen besser beraten und Hilfestellung geben zu können. Die ersten Schritte sind getan und auch in der nächsten Legislaturperiode werde ich mich weiter dafür einsetzen, dass Deutschland als Kulturlandschaft und Wirtschaftsstandort von seinen kreativen Köpfen gewinnen kann.

Jahreskonferenz Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft am 16. Juni 2009 in Berlin

Bundeswirtschaftsministerium – Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft

Audiobeitrag: Interview mit der Parlamentarischen Staatssekretärin Dagmar Wöhrl

[audio:/kultur-kreativwirtschaft-podcast.mp3]

Trackbacks/Pingbacks

  1. Created in Germany | Dagmar G. Wöhrl - 4. November 2010

    […] hatte in ihrer ehemaligen Funktion als parlamentarische Staatssekretärin im Bundeswirtschaftsministerium die Initiative der Bundesregierung zur Kultur- und Kreativwirtschaft ins Leben gerufen und […]

Schreibe einen Kommentar