Tag Archives | Netzpolitik

Kritik an CDU-Abgeordnetem Heveling nimmt zu – MeineStadt.de

Empörung für einen Internet-Skeptiker aus Krefeld: Weil er das Ende des sogenannten Web 2.0 heraufbeschwor, erntet der CDU-Abgeordnete Ansgar Heveling Hohn und Spott. Nach erzürnten Netznutzern meldeten sich am Dienstag erste Politiker zu Wort. Kritik kam nicht zuletzt auch aus den eigenen Reihen. Heveling versuchte, zu relativieren. http://aktuell.meinestadt.de/berlin/2012/01/31/kritik-an-cdu-abgeordnetem-heveling-nimmt-zu/

Weiterlesen ·

It’s the internet, stupid! – Nürnberger Zeit

Mit seinem Gastkommentar im Handelsblatt hat sich der CDU-Hinterbänkler Ansgar Heveling nicht bloß zum Gespött in den sozialen Netzwerken gemacht, jetzt bekommt er auch noch Kritik aus den eigenen Reihen. Auf ihrer Webseite rechnet die Nürnberger CSU-Abgeordnete Dagmar Wöhrl mit dem Mitglied der Enquetekommission „Internet und digitale Gesellschaft“ ab. Ihren Beitrag hat sie überschrieben: „It´s […]

Weiterlesen · 0

Ansgar Heveling: Kritik an CDU-Abgeordnetem Heveling nimmt zu – news.de

Die Nürnberger CSU-Abgeordnete Dagmar Wöhrl mahnte auf ihrer Internetseite, grade Politiker seien gefordert, Brücken zur digitalen Welt zu bauen. Sie wünsche sich, dass «internetkritische Politiker und Zeitgenossen sich mit unvoreingenommener Neugier diesem Themenkomplex annehmen und einmal versuchen, politische Fragen auch aus der Perspektive der Netzgemeinde zu betrachten», schrieb Wöhrl. Die heftige Reaktion der Netznutzer trage […]

Weiterlesen ·

It’s the internet, stupid! Web 2.0 ist nicht Geschichte, sondern der Anfang.

Manchmal wundert man sich schon über Texte, Pressemitteilungen und Gastkommentare von Kollegen/-Innen, sei es aus der eigenen Partei, sei es aus den anderen. Und auch gestern wieder hat es ein Kollege geschafft die Aufmerksamkeit der Netzgemeinde auf sich und das Handelsblatt zu lenken. Seine persönliche Meinung zu äußern ist in unserem Land ein gutes Recht, […]

Weiterlesen · 53

Tablets im Bundestag. Die App-Geordneten – spiegel.de

Der politische Alltag in Berlin ist hart, da muss man zur Entspannung ab und zu ein paar Melonen massakrieren – rein virtuell, versteht sich. Spielen, twittern, malen: Tablet-Computer sind das bevorzugte Accessoire im Bundestag. Abgeordnete verraten ihre Lieblings-Apps. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/tablets-im-bundestag-die-app-geordneten-a-792406.html

Weiterlesen ·