Archivinhalt
Dieser Artikel stammt aus der Zeit meiner politischen Arbeit bis Oktober 2017 und kann überholte Informationen enthalten.

Meinen aktuellen Webauftritt finden Sie hier:
→ www.dagmar-woehrl.consulting



Die Flughafen-Nordanbindung muss Vorrang haben!

In einem Schreiben an unseren bayerischen Innenminister Joachim Herrmann hatte ich bereits Ende vergangenen Jahres um die Aufnahme der Flughafen-Nordanbindung und von Lärmschutzmaßnahmen für unseren Stadtteil Buchenbühl in den Bundesverkehrswegeplan, der für die Zeit ab 2015 fortgeschrieben wird, gebeten.

In meinem Brief bat ich um eine dringende Realisierung der Nordanbindung und deren vordringliche Einstufung im Bundesverkehrswegeplan. Nicht nur zur verbesserten Anbindung des Flughafens, sondern auch und vor allem wegen der damit einhergehenden Entlastung der angrenzenden Wohngebiete ist diese längst notwendige Projekt außerordentlich wichtig!

Der Flughafen Nürnberg ist eine der zentralen Infrastruktureinrichtungen unserer Europäischen Metropolregion Nürnberg, eine wichtige und frequentierte Verkehrsdrehscheibe und last but not least ein bedeutsamer Arbeitgeber. Zur weiteren Steigerung seiner Attraktivität und ebenso zur Entlastung der ungewöhnlich nahe angrenzenden Wohngebiete steht eine direkte Anbindung an die Autobahn A3 seit langem auf unserer politischen Agenda. Hier muss es jetzt endlich an die Umsetzung gehen.

Nun hat mir unser Innenminister Joachim Herrmann schriftlich seine Unterstützung für die Forderung nach einer vordringlichen Einstufung beim Bundesverkehrsministerium zugesichert.

Auch für die Verbesserung des Lärmschutzes für Buchenbühl wird es eine Nachbesserung geben: Im Zuge der nächsten Deckenerneuerung auf der A3 bei Buchenbühl, die in den Jahren 2014 und 2015 vorgesehen ist, wird laut dem Schreiben auch auf der Richtungsfahrbahn Würzburg ein lärmmindernder Fahrbahnbelag eingebaut, was zu einer weiteren Lärmreduzierung führen wird. Insbesondere Buchenbühl ist durch seine benachbarte Lage zur A3 sowie durch seine Flughafennähe gleich durch zwei bedeutende Lärmquellen belastet. Der Bau aktiver Lärmschutzmaßnahmen ist hier eine jahrzehntealte und berechtigte Forderung von Bürgerschaft und Kommunalpolitik.

Umso mehr freue ich mich über diese Entscheidung und bin froh, dass die Deckenerneuerung mit einem lärmmindernden Fahrbahnbelag für die Anwohner dann endlich zumindest eine teilweise Entlastung bringen wird.

Dagmar Wöhrl Flughafen Nürnberg Nordanbindung

, , , ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Flughafen-Nordanbindung in Bundesverkehrswegeplan aufgenommen. Nürnberg hat sich lange genug eine Denkpause gegönnt. Jetzt wird es Zeit zum Handeln. › Dagmar G. Wöhrl - 17. März 2016

    […] einem ersten Schritt hatte ich mich bereits 2012 erfolgreich für die Unterstützung von Innenminister Joachim Herrmann und der Bayerischen […]

  2. MdB Wöhrl macht sich für Infrastrukturprojekte in Nürnberg stark › Dagmar G. Wöhrl - 11. Juni 2013

    […] vordringliche Einstufung der Flughafen-Nordanbindung im Bundesverkehrswegeplan 2015 ein: “Die Flughafen-Nordanbindung muss Vorrang haben“. Innenminister Joachim Herrmann sichert ihr hierfür Unterstützung […]

Schreibe einen Kommentar