Archivinhalt
Dieser Artikel stammt aus der Zeit meiner politischen Arbeit bis Oktober 2017 und kann überholte Informationen enthalten.

Meinen aktuellen Webauftritt finden Sie hier:
→ www.dagmar-woehrl.consulting



Der Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD steht. Klare Handschrift der CSU.

CDU, CSU und SPD haben sich in der Nacht zum Mittwoch auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Der neue schwarz-rote Vertrag trägt ganz klar die weiß-blaue Handschrift der CSU: „Der Vertrag spiegelt das Wahlergebnis wider und ist eine gute Arbeitsgrundlage für die nächsten 4 Jahre. Gerade, da der Vertrag sehr detailliert verhandelt wurde, dürfte das künftige Zusammenarbeiten entspannt und zielorientiertverlaufen“, erklärt MdB Dagmar Wöhrl. „Jetzt ist es an den Mitgliedern der SPD, Verantwortung zu übernehmen und für stabile Verhältnisse in Deutschland und Europa, durch die Zustimmung zum Koalitionsvertrag, zu sorgen. Die Stimmen von Millionen von Wählern dürfen nicht durch Sonderrechte einiger weniger ad absurdum geführt werden,“ erklärt Wöhrl.

Zu ihrem Arbeitsschwerpunkt in den Koalitionsverhandlungen erklärt MdB Wöhrl: „Zusätzliche 2 Milliarden Euro für Entwicklungszusammenarbeit in den nächsten 4 Jahren! Das ist der Lohn für unsere intensive Arbeit am Koalitionsvertrag seit Mitte Oktober. Ich freue mich wirklich sehr, dass die Bedeutung der Entwicklungszusammenarbeit auch in der Großen Runde gewürdigt wurde und bin nun sehr stolz auf unser Ergebnis. Dies ist ein tolles Zeichen für unser Engagement in der ganzen Welt!“

Download Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD (1.25 MB) 

Dagmar Wöhrl. Der Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD steht. Klare Handschrift der CSU.

Dagmar Wöhrl. Der Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD steht. Klare Handschrift der CSU.

, , , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar