Archivinhalt
Dieser Artikel stammt aus der Zeit meiner politischen Arbeit bis Oktober 2017 und kann überholte Informationen enthalten.

Meinen aktuellen Webauftritt finden Sie hier:
→ www.dagmar-woehrl.consulting



Flüchtlings-Misere Dagmar Wöhrl kritisiert Staatsregierung – br.de 05.09.2014

Ein „Schandfleck, der Bayerns hohen Ansprüchen nicht gerecht“ wird – so kritisiert die Nürnberger Bundestagsabgeordnete Dagmar Wöhrl (CSU) die Flüchtlings-Misere in Nürnberg und Zirndorf. Schuld daran sei die Staatsregierung.

Die Bayerische Staatsregierung und die Bezirksregierungen hätten es schlichtweg unterlassen, rechtzeitig verantwortungsvoll zu handeln, kritisiert Dagmar Wöhrl nach einem Besuch bei Flüchtlingen in Nürnberg. Dabei seien steigende Flüchtlingszahlen frühzeitig prognostiziert worden.

„Selbst jetzt, wo der Notfall eingetreten ist, verschanzt man sich hinter der Bürokratie anstatt anzupacken. Bei meinem Besuch habe ich mich geschämt.“
Dagmar Wöhrl (CSU), Bundestagsabgeordnete

Weiterlesen auf www.br.de/nachrichten/mittelfranken/

BR.de
05.09.2014
Regionalnachrichten Franken

, , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar