dagmar-woehrl-nachrichtenueberblick

CSU im Bundestag, Aus der Landesgruppe: Gegen Streichung von Entwicklungsgeldern – Bayernkurier, 30.09.2016

Wenn im Zusammenhang mit Flüchtlingen gefordert wird, Entwicklungsgelder für die betreffenden Herkunftsländer zu reduzieren, dann wird der Sinn von Entwicklungszusammenarbeit nicht verstanden.

Weiterlesen · 0
CSU-AKTUELL online Magazin für Nürnberg, Fürth, Fürth-Land und Schwabach #09-2016

CSU-AKTUELL online Magazin für Nürnberg, Fürth, Fürth-Land und Schwabach #09-2016

Monatlich gibt der Bezirksverband seine Zeitung „csu aktuell“ heraus. Wir informieren damit unsere Mitglieder über aktuelle politische Themen, über Veranstaltungen und Aktionen sowie über anstehende Termine.

Weiterlesen · 0

Streichung unserer Entwicklungsgelder im Zusammenhang mit Rückführungen ist der falsche Ansatz

Der Abschluss von Rücknahmeabkommen Deutschlands mit Staaten in Afrika, aber auch mit wichtigen Herkunftsländern wie Afghanistan und Pakistan muss deutlich beschleunigt werden, das steht außer Frage. Wir können nur dann konsequent Schutz gewähren, wenn wir auf der anderen Seite bei der Rückführung derer konsequent sind, die bei uns nicht unter die Kriterien der Schutzbedürftigkeit fallen.

Weiterlesen · 0

Feuerpausen in Aleppo von 48 Stunden sind das Mindeste was wir brauchen

Russland muss seinem Angebot für Feuerpausen von 48 Stunden in Aleppo umgehend Taten folgen lassen. Die humanitäre Lage vor allem im Ostteil der Stadt wird von Tag zu Tag katastrophaler. Es fehlt in Aleppo an allem. Nahrungsmittel, Medikamente, Trinkwasser …

Weiterlesen · 0
CSU-AKTUELL online Magazin für Nürnberg, Fürth, Fürth-Land und Schwabach #08-2016

CSU-AKTUELL online Magazin für Nürnberg, Fürth, Fürth-Land und Schwabach #08-2016

Monatlich gibt der Bezirksverband seine Zeitung „csu aktuell“ heraus. Wir informieren damit unsere Mitglieder über aktuelle politische Themen, über Veranstaltungen und Aktionen sowie über anstehende Termine.

Weiterlesen · 0

Der Ball liegt bei der Türkei – Drohungen sind der falsche Weg.

Die Drohung der türkischen Regierung, das Flüchtlingsabkommen mit der EU aufzukündigen, falls die EU bis Oktober die Visaliberalisierung nicht gewährt, halte ich für nicht akzeptabel und dazu für wenig zielführend.

Weiterlesen · 0